Montag, 1. April 2013

Sanktionshungern - 2. Runde

                  
Startgewicht heute: 83,9 kg

- DIESMAL SOLL DIE SANKTION 3 MONATE DAUERN -

Ich denke, Amt und Staat kriegen da ein Problem. :-/
 
Was ist "Sanktionshungern"? Siehe hier >>
 
 

Kommentare:

  1. viel Kraft wünsche ich Dir dabei!

    AntwortenLöschen
  2. ich wünsche dir auf diesem wege viel kraft um das unsägliche system, welches du hinlänglich beschrieben hast, zu kippen. ich wundere mich, warum nicht die eu oder gar UN diesen unseren umgang bzw rechtstaat(?) anprangert ? warum kümmert man sich um rechtssysteme im globalen umfeld des euros, wenn die menschen reihenweise darunter leiden und wegbrechen ? scheinbar gehen verantwortliche über leichen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das tut sie durchaus, Deutschland wurde mehrmals wegen verstöße gegen die Menschenwürde bedingt durch Hartz4 verwarnt, ebenso angezeigt wegen lohndumping und daraus resultierenden unlauteren wettbewerbs durch den preisvorteil gegenüber den anderen eu ländern der durch die geringere lohnstückkosten entsteht.

      kurze google suche reicht...

      Löschen
    2. ausserdem sind wir eines der wenigen länder in der eu die noch nicht die anti korruptionsgesetzte die die eu vorschreibt durchgesetzt haben, deshalb werden wir auch zum 4. mal verwarrnt... gehört nicht hier her aber sollte man doch wissen

      ich schäme mich langsem wirklich deutscher zu sein wenn ich sehe in wieviel kriege wir verwickelt sind, das wir 3. größter waffenhändler der welt sind und wie wir stück für stück europa verarmen und die diplomatie abschaffen.

      Löschen
    3. "demokratie" ;-) war spät und ich müde sorry ;-)

      Löschen
  3. Da ich selber kurz vor einer Sanktion stehe (selber Schuld, da Termin vergessen), werde ich zwar nicht ins Sanktionshungern, wohl aber in "Sanktionschmalhans" eintreten.

    Ich wünsche dir aber viel Kraft und Erfolg bei deinem Vorhaben! Hau das Jobcenter für mich in die Pfanne! :)

    AntwortenLöschen
  4. wo Menschen, Mensch suchen ist demokratie möglich.
    ich wünsche dir viel ausdeuer und Erfolg für alle.

    AntwortenLöschen
  5. Oh, wir müssen WIEDER die Medien aufmerksam machen! Viel Kraft Dir, Ralph!

    AntwortenLöschen
  6. ein paar zitate mit einer umarmung im geiste :)

    Der Wille ist die dynamische Seelenkraft. Er ist der König der mentalen Kräfte. Wenn er rein und unerschütterlich ist, können die Gedanken und der Wille Wunder bewirken. Für einen Menschen mit starker Willenskraft ist nichts unmöglich. Swami Sivananda

    Man muss ein ruhiges Herz, einen festen Willen, eine totale Selbstaufgabe haben und die Augen ständig auf das Höherliegende gerichtet halten, um in solchen Zeiten, die wahrhaft Perioden eines universalen Zerfalls sind, weiterzuleben, ohne sich entmutigen zu lassen. Sri Aurobindo

    Die Leiden, denen wir auf dem Weg begegnen, wie auch immer sie beschaffen sein mögen, sind kein zu hoher Preis für den Sieg, der errungen werden soll, und wenn wir sie im wahren Geist hinnehmen, können sie sogar zu Mitteln werden, den Sieg herbeizuführen. Sri Aurobindo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ralph Boes,
      viel Glück weiterhin, wir sind an deiner Seite und bei Dir.

      Vielleicht kommt ja noch eine...(WICHTIGE EILMELDUNG zum 1.APRIL !)

      Die Bundesagentur für Arbeit verzichtet ab sofort auf alle Sanktionen, wie sie in den Bestimmungen der SGB I und II verhängbar sind und widerruft alle Sanktionen, die aktuell verhängt worden sind, sowie auf die die derzeit noch wirksam sind....:-)

      Viele Grüße
      vom
      Projekt-Gegenwehr-
      aus Mecklenburg-Vorpommern

      Löschen
  7. Ralph Boes, alles Gute und viel Kraft für dich.

    Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht.

    AntwortenLöschen
  8. Natürlich denken wir alle an Dich, Ralph!
    Du musst bitte an die Vorgehensweise der Entrechtungsbehörde denken, wie sie sich beim ersten Sanktionshungern herausgewunden hat.
    Die Strategie ist die gleiche!

    Sie wollen die endgültige Klärung vorher abwürgen und trotzdem Schaden verursachen!

    Herzlichst, Grüße aus Kiel,

    Lutz

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Ralph, bitte geh nicht wieder zur Maischberger. Es ist raus gekommen, hab ich gelesen, dass Maischberger nach Quote bezahlt wird. Hier geht es nur um Vorführen und niemals um die Wahrheit. Eine Schande für die Gebührenzahler. ICH WÜRDE Dir raten, jetzt zu klagen, vielleicht ist auch bald das Gutachten fertig !? Bitte warte nicht zu lange. Geh nicht in die Mainstreammedien, denn dann werden Alt und Co wieder die Sanktionen zurücknehmen. Die Strategie ist sonnenklar!!!! die Sanktionieren dich, dann nehmene sie es zurück, das du nicht klagen kannst, dann versuchen sie dich auf ihre Seite zu ziehen, das klappt nicht, also sanktionieren sie dich, wenn der Rummel vorbei ist, dann wenns auf s ganze geht, nehmen sies zurück. Das ist das Muster und das wird 1000 jAHRE WEITER gehen. Deswegen musst du die Strategie ändern, ich rate dir:
    Klage, spätestens wenn Euer Gutachten da ist (wie lange dauert es noch?), gehe nicht zu den Mainstreammedien, wie Bild oder andere. Du hast nur eine Chance auf dem Klageweg, alles andere, wie Einsicht der Politik, ist ausgeschlossen! Dazu ist Politik zu verzahnt mit den Medien und sehr geschickt darin, Bevölkerung gegeneinander aufzuhetzen. Trete nur im Internet auf, lass dich nicht verheitzen, das rate ich dir!!!!
    Wenn das Gutachten öffentlich ist, sollten wir es allerdings an die Politiker schicken und ausgewählt an die Presse, denn dann ist alles schwarz auf weiß! aUCH ich werde das Gutachten an alle Politiker des Bumstages, äh Bundestages schicken und das sollte wir alle tun bis alle server krachen!!! Das ist der Plan, nochmal zum Mitschreiben:
    1.) Keine Mainstreampresse, aber klagen sobald wie möglich
    2.) Auftritte im Internet, nur im Internet, soweit dir möglich.
    3.) Wenn das Gutachten öffentlich ist a.) aKTION aller Aktionisten (ich bin auch dabei): verschicken des Gutachtens per email an alle Bumstagsabgeordnete, außer der Linken, bis die Server qualmen!!!!!!!
    b.) SEHR Dosiert an die Presse, aber keine Lobbsmaisbergers, Wills, Blödzeitung etc., übrigens wäre ich vorsichtig bei allen Burda Medien und der Zeit, und Bild sowieso, da auch die Zeit bei den Bilderbergertreffen eingeladen ist, regelmäßig, und das die da nur über das Wetter reden glaube ich nicht. Die Zeit hat dich Ralph, im letzten Artikel sehr geschickt rethorisch verhöhnt, wenn du nur genau liest: du bist, sorry, als Trottel dargestellt worden. Das ist mit dem eben genannten Hintergrund klar und verständlich, denn die Zeit ist mit der großen Machtpolitik klar verwoben. Denke also daran, die meisten Medien sind tief mit der Machtpolitik verzahnt. Deswegen mein Rat so wie oben vorzugehen.
    Gruss Claus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich stimme dem hier zu, denn ich glaube es intressiert dem Mobs´-center-Marionetten einen Scheißdreck, wie es Ralph nun geht. Die haben kein Problem damit, das Ralph und andere unter dem Limit leben müssen.... weder das JC noch die Politiker schert das.. es intressiert die gar nicht. Ich würde auch hier nicht jeden Schritt kund tun, was ich vor hab.Es ist eben schwierig und kein Spiel.. es ist ernst. Ich möchte nicht an Ralph sein Grab stehen, weil er verhungert ist... wegen diesem scheiß System... ja davor hab ich Angst.
      Klagen fänd ich sinnvoll.Vorher richtig beraten lassen, so das das JC nicht weiß, was kommt.

      Löschen
  10. Es kommt immer auf die Zusammensetzung an. Eine Sendung mit Ralph Boes, Inge Hannemann Götz Werner und Erwin Pelzig wäre sicher gut.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich traue sogar einigen der Fernsehprogramgestalter eine derartige Zusammenstellung zu, allerdings zur Sendezeit 2:45 morgens!

      Gruß aus Kiel, Lutz

      Löschen
    2. Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass ein Chefredakteur bzw. Indendant es zulässt, dass eine solche Zusammensetzung stattfindet, ohne ein Liesschen Müller, die hart arbeitet und demütig in die Kameras lächelt, wie stoz sie ist für 4 eur zu arbeiten und den Bossen den Arsch zu küssen und wie böse doch der Ralph ist. Ich sag dir ganz klar und deutlich: nachdem die Hartzgesetzgebung gecrasht ist, muss man die öffentlich rechtlichen Sender komplett privatisieren, denn sie sind abhängig von der Politik. Nur wenn die Politik zustimmt über Gebührenreformen, dann kommt Kohle rein. Lehnen sich die öffentlichen gerade in Sachen Hartz zu sehr auf, dann gibts kein Geld. Es scheint nur so, als seien die Öffentlichen unabhängig, das ist falsch!Warum wird bei den Hartzdiskusionen nie dargestellt, dass Sanktionen grundgesetzwidrig sind??? Weil sowas vor der Sendung abgesprochen wird und wenn ein Moderator dagegen verstößt, bekommt er oder sie mächtig ärger. aLSO finger weg von Maisberger und co, sie verarschen uns und wir müssen dafür noch bezahlen.
      Gruss Claus

      Löschen
    3. Kennt Ihr etwa den neuen Störsender noch nicht? Hier kommt alles ans Licht. Da ist alles möglich, frei vom Mainstream.
      Schaut Ihr hier:

      http://www.stoersender.tv/

      Die erste Sendung ist schon online, Thema Finanzen.
      Die Zweite Sendung, da geht es dann um die Privatisierung des Wassers.

      Da wird bestimmt auch H4 ein baldiges Thema werden. Ralph sieh es Dir bitte an, alle Spitzen-Kabarettisten machen mit.

      Das wäre eine Super-Gelegenheit zur Aufklärung um Deine/unsere Kampagne zu unterstützen.

      Löschen
  11. Doof, für dich beginnt die Fastenzeit nach Ostern. Hoffentlich hört das bald mal auf.
    Gruss Theo

    AntwortenLöschen
  12. Viel Kraft und alles Gute!
    Grüße aus Lüneburg

    AntwortenLöschen
  13. wieso ist dann nach drei Monaten Schluss ? Die sollen die Zahlungen ganz einstellen, diese Schlaffmaten

    AntwortenLöschen
  14. Meine Einschätzung ist, daß die nächste Hartz-4-Reform bereits in der Schublade liegt. Die wesentliche Veränderung wird sein, daß Regelsatz und Kosten der Unterkunft zusammengelegt und pauschaliert werden, z.b. auf 730 Euro pro Monat.

    Wenn also bisher jemand den normalen Regelsatz + 450 Euro Kosten der Unterkunft bekommen hat waren das ca. 830 Euro. Wird danach auf 730 Euro pauschaliert wäre das eine Einbusse von ca. 100 Euro.

    Ich schätze, daß diese Hartz-4 Reform für irgendwann 2016 geplant ist.

    Ausser es gibt einen Anlass sie vorzuziehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nach der Wahl geht es los, denke ich.
      H4 Agenda 2020 und der Mittelstand darf sich auf Zustände wie im Zypernfall freuen.

      Löschen
    2. für mich ist klar, nach der wahl wird eine aussage wieder salonfähig..nämlich.....
      wir können uns den sozialstaat so nicht mehr leisten !
      hartz4 wirds dann nur noch begrenzt für einen zeitraum geben, was dann automatisch zur verfassungsänderung kommt, welches der grossteil des volkes zustimmt.

      Löschen
    3. Hallo??? Nix wird geändert, Artikel 1 kann man nicht ändern, das ist ein Fundamentalartikel. Das er ignoriert wird ist allerdings schon schlimm genug. Schlimm ist, das viele von unserem Volk das Grundgesetz nicht kennen, schlimm ist das es offensichtlich auch in der Schule nicht gelehrt wird. Aber deswegen ist Resignation der falsche Weg, sondern Auseinandersetzung wäre hier besser:
      Übrigens Ralph!!!! Wie wärs, wenn ihr das Grundgesetz an einem Stand, an die Bevölkerung verteilt, so wie die Salafisten den Koran, das was die können, können wir Humanisten schon lange, oder????? Mal so ein Vorschlag von mir an Euren Verein, so ein paar Grundgesetze sind doch nicht so teuer!!! dAS wär doch ne Aktion. Ich finds nur schade, dass manche hier und auch sonstwo alle schon wissen, was passieren wird und resignieren. Aber in der Tat es ist Zeit zum Aufwachen, Winterschlaf war gestern, jetzt ist Demokratie. Und so lange es Leute wie Ralph gibt, gibt es berechtigte Hoffnung, dass sich was ändert. Noch was: Wir können uns alles leisten, solange es Güter und Dienstleistungen gibt, wie uns schon Götz Werner lehrt! Was wir uns nicht leisten können, ist wertvolles humanes Kreativpotential zu verhuntzen. Das ist schlimm!!!!!

      Löschen
    4. nicht artikel 1 wird geändert, der artikel 20 aber ;-)
      alles reine spekulation ;-)
      aber bei schäuble bin ich mir nicht so ganz sicher
      mit dem grundgesetz verteilen find ich gut.... übrigens gibt es das grundgesetz kostenlos ! jeder darf max 5 ordern

      Löschen
    5. 450 - das ist aber ganz schön üppig. Ein Bett in einem Mehrbett Hostel sollte billiger zu bekommen sein.

      Löschen
    6. grundgesetz gibts kostenlos, wusste ich gar nicht... man lernt nie aus... meins habe ich in der Schule gekauft!? hä???
      ist schon lange her, hat unser FDP gESCHICHTSlehrerfetischist verordnet: ABER in dem Punkt bin ich sehr konsenz mit dem gelben Pauker, Grundgesetz ist wichtig!!! Aber haben wir das kostenlos bekommen??? Ich weiß es nicht mehr.

      Löschen
    7. wo gibts die Grundgesetz büchlein denn zu holen? dann hol ich mir die zum Verteilen... weiß einer WO?

      Löschen
    8. google mal nach grundgesetz kostenlos
      das gibts direkt auch von einem bundesamt. frag google

      Löschen
    9. Die Bundeszentrale für politische Bildung verschickt das GG gerne auf Anfrage, nur die Portokosten muß man bezahlen.

      Löschen
  15. 2. Sanktionshungern: April April?

    AntwortenLöschen
  16. bei 60 % kürzung bleibt ja auch nicht viel übrig als zu hungern.strom,hygiene und internet bezahlt und schon ist das ausbezahlte geld weg.von daher denke ich nicht an einen aprilscherz!

    AntwortenLöschen
  17. Alles erdenklich Gute für Dich Ralph und viel Erfolg!
    Herzliche Grüße aus Zwickau

    AntwortenLöschen
  18. http://www.buergerinitiative-grundeinkommen.de/brandbrief/Prozesse/2013-03-22--60-Prozent-Sanktion.pdf

    Ihr habt die Fähigkeit zu Komödianten. April schärtz...tzz

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Ralph,
    bin auch grade MITTEN im VA und kämpfe mit,mit Dir.
    Alles Gute was man sich in dieser Situation vorstellen kann und VIEL Kraft und Durchhaltevermögen wünsche ich UNS.
    Mach weiter so und lass Dich nicht unterKRIEGEN;-)))))!!!!

    AntwortenLöschen
  20. Dieses Mal solltest du dein Hungern von Anfang an unter medizinischer Aufsicht vornehmen.
    Den Vorschlag auf hartzfaschistoide Medien (Zeit, Springer, Bertelsmann) zu verzichten, solltest du beherzigen.
    Und da ein Bild mehr sagt als tausend Worte, solltest du deinen Blog um eine Bildergalerie erweitern. Zumindest um wöchentlich ein Bild deines Zustandes zu zeigen. Auch gut ist es, wenn du diese Bilder, ergänzt um deine politische Forderungen (bedingungsloses Grundeinkommen, Abschaffung der Sanktionen) an die Schuldigen sendest: Merkel, Schröder, Hartz, Westerwelle, usw.

    AntwortenLöschen
  21. Lieber Ralph "are you men enough you can change everything" (eric burdon)

    AntwortenLöschen
  22. Ich bin schockiert. Damit hatte ich nicht gerechnet. Und die Sanktionsanstalt vermutlich auch nicht.

    Was kann das bringen? Wäre es nicht effektiver, mit einem Gutachten im Rücken, zuerst den Weg über die Gerichte zu gehen, um dann, bei eventuellem Misserfolg, dieses finale Kampfmittel als letzte Konsequenz einzusetzen?

    Fühlen sich die Gerichte unter diesen Umständen nicht zu einer bestimmten Entscheidung genötigt?

    Wird das "Jobcenter" nicht gezwungenermaßen die Sanktion zurücknehmen, um keinen Märtyrer zu schaffen, und damit erneut den Gerichtsweg verbauen?

    Geht es um Popularität? Ein neues Ticket für das inoffizielle BILD-TV, den Verdummungstalk bei Maischberger, Will & Co? Die Aufmerksamkeit der Presse? Anstoß für eine öffentliche Debatte?

    Ist diese Strategie wirklich zielführend?

    Eines ist jedenfalls klar: Hier setzt jemand Leben und Gesundheit ein, um den deutschen Sozialstaat aus der Umklammerung durch Wirtschafts- und Finanzinteressen zu befreien, und ihn wieder in den Dienst an der Würde des Individuums zu stellen.

    Die Sanktionierung des Existenzminimums, ist ein Angriff auf das physische Überleben, sie vernichtet die psychische Integrität und die soziale Existenz des Menschen.

    Ralph Boes ist konsequent *. Das können nur wenige von sich behaupten.

    Frank B.



    * "Ich will nicht sterben, sondern diesen Kampf gewinnen" (Zitat: Ralph Boes, jungewelt.de, 10.11.2012)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir kämpfen an allen Fronten. Den Weg anders herum machen gleichzeitig viele andere Mitstreiter, zum Beispiel Projekt Peine.
      Die Version von Ralph Boes zeigt jedoch am Besten die ganze Willkür, die hinter dem System steckt.

      Löschen
    2. wir haben in D leider keine funktionierende gewaltenteilung mehr ! mehr und mehr werden urteile nicht um willen der gerechtigkeit gefällt sondern nach wirtschaftlichen gesichtspunkten . einen p. müller -ehem. saarland politiker- bei bvg zu sehen erfreut mich auch nicht gerade

      Löschen
  23. Ich drücke Herrn Boes fest die Daumen und kann nur sagen

    "Nieder mit dem unmenschlichen Hartz IY-System!"

    AntwortenLöschen
  24. Es ist schon eine gute Idee das Sanktionshungern ärztlich dokumentieren zu lassen. Wenn ein Mediziner dies alles dokumentieren würde, hätte man die besten Beweise (Zeugen) für die Ausmaße einer Sanktion bzw. die menschenunwürdige Behandlung Seitens des Jobcenters.

    Auf der anderen Seite käme dieses auch schön bei Gericht an, wenn der Weg einer Schadensersatzklage eingeschlagen werden würde. Oder um die Gefahren des Hungerns bei Sanktionen zu verdeutlichen.

    Auf jeden Fall würde dies ein Facharzt auch bei Gericht bezeugen können.

    AntwortenLöschen
  25. KEINE ACHTUNG;KEINE WÜRDE;KEINE RECHTE.Die Bundesrepublick hat keine Achtung vor dem Leben.Die Menschen haben den Schutz nicht,der im Grundgesetz garantiert wird.Geschützt wird die Finanzdiktatur,nicht das Volk.Die Auslegung des SGB II scheint über dem GG zu stehen,ohne zu berücksichtigen,dass es auch Menschenrechte gibt.Muss Ralph Boes erst den Hungertod sterben,bevor das System bekennt,dass es permanent das GG und auch die MENSCHENRECHTE verletzt?Als ich mitbekam,dass Ralph Boes in das Sanktionshungern gehen muss,war ich traurig und wütend zugleich.Momentan nur noch wütend.Was muss noch alles geschehen,damit die Würde des Menschen wieder den Stellenwert verdient,welcher eigentlich angedacht war.Wir werden entmündigt.Man nimmt uns unsere Rechte,auch das Recht zum Menschsein.Nur über Druck und Angst,über Entmündigung und Entrechtung kann sich das System halten.Das Wort sozial wird langsam zersetzt.Die Menschen sind zur Finanzware gemacht worden,im großen Spiel der Macht.Aber ich BIN MENSCH.Und ich habe Rechte,auch MENSCHENRECHTE genannt.Ihr könnt mir meinen Job nehmen,mein Geld,meine Rechte,aber nicht meine Achtung vor dem Leben.Auch nicht meine Menschenwürde.Frau von der Leyen hat einen Eid geschworen,als sie Ministerin wurde.Diesen Eid hat sie nicht erfüllt,im Gegenteil,es werden noch die letzten Wurzeln der Demokratie zerstört.
    Lieber Ralph Boes,dein Weg wird sehr viel Kraft kosten.Diese wünsche ich dir.Ich erkenne überall ein langsames Erwachen,und hoffe,dass wir es irgendwie schaffen,diese Unmenschliche Knechtschaft zu beenden,um eine Basis auf Augenhöhe zu schaffen.Mit verbundenen Grüßen,Stefan.

    AntwortenLöschen
  26. Ralph Boes ist nun mal abhängig von dem Geld anderer Menschen. Und so darf er diesen Menschen auch nicht die ganze Schuld geben. Sondern es liegt eine teilweise Schuld vor. Ein Selbststudium, Fernstudium oder eine ehrenamtliche Tätigkeit eines Arbeitslosen muss stärker berücksichtigt werden, als in der Vergangenheit. Und es muss den Menschen mehr Freiheit gegeben werden, sich einen Beruf auszusuchen. Aber es kann keine totale Freiheit geben. Sonst besteht z. B. die Gefahr, dass niemand mehr einen Beruf ausübt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da der Mensch ansich, sinnvolle Arbeiten gern macht (er tut immer irgendetwas), besteht KEINE Gefahr das "niemand mehr einen Beruf ausübt"- siehe auch erklärung: Ralph Boes Brandbriefinterwiev.
      Desweiteren hat der Mensch darauf hingearbeitet das Maschinen die Arbeit abnehmen, wir leben in einer Überfluss und Wegwerfgesellschaft die Industrialisiert ist. Ein sinnlos übertriebener Arbeitsethos wird deshalb in der Zukunft überholt sein, er ist es jetzt schon. Du scheinst Hartz IV und deren Auswirkungen noch immer nicht verstanden zu haben.
      JEDE Partei, alle Politiker sind abhängig vom Geld anderer Menschen, selbst Banker...denn sie erwirtschaften nichts.

      Löschen
    2. Hallo Eso Policier!
      Freiheit ist Nein sagen zu können, das kann man aber nicht, wenn man mit Sanktionen bedroht wird. Das ungerechte dabei: Je nachdem, wo du Hartz beantragst, sprich wo du wohnst, dort regiert die Willkür des Fallmanagers, bzw. Arbeitsvermittler bzw. der Amtsleitung. Mehr oder weniger kannst du dich winden, wenn du dann noch clever bist, kommst du ungeschoren davon. Während aber andere knallhart sanktioniert werden, wenn sie nicht nach der Willkür des Fallmanagers tanzen.
      Artikel 12 verbietet Zwangsarbeit ganz klar. Und als sogenannter Esoteriker solltest du an das Entwicklungsstreben des menschlichen Individuums glauben.
      Oder was ist für dich Arbeit??? Die Gesellschaft sollte ein unbedingtes Interesse haben, dass sich jeder entfalten kann, dann wird es genug Arbeit geben, da wirst Du staunen. Als Esoteriker solltest du wissen, dass wir alle über feinstoffliche Felder zusammenhängen und wenn viele Menschen von ihr Arbeit krank werden, sich nicht entfalten können, ist das Gift für die gesamte Gesellschaft! So wie ein Organismus krank ist, wenn ein Organ krank ist. Alles hängt mit allem immer zusammen!!!
      gRUß der Anthroposoph

      Löschen
    3. Nehmen wir Toilettenputzen, das macht niemand gerne. Eine schlecht bezahlte Arbeit zudem. Wenn nun niemand mehr da wäre, der für die miesen Tarife, die heute üblich sind, das Klo putzen möchte, bleiben zwei Möglichkeiten: Selber putzen oder mehr Geld zahlen.

      Löschen
  27. ausnahmslos JEDER in deutschland lebende, erhält vom staat irgendeine leistung die die gemeinschaft "erwirtschaftet" hat. nicht nur die hartz4er , auch unternehmer, rentner usw.... aber sie erhalten die gelder aufgrund EIGENEN freiwilligen grund und wünschen, zb berufswahl ! hartzer aber nicht !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "erhält vom staat irgendeine leistung die die gemeinschaft "erwirtschaftet" hat. nicht nur die hartz4er , auch unternehmer, rentner"....nicht zu vergessen: Politiker aller Parteien, Banker, Lobbyisten usw.

      Löschen
  28. Hallo Ralph,

    auch ich wünsche dir viel Kraft, Licht und Liebe für deinen Weg.

    Finde es toll, dass du dieses System durchbrechen möchtest und die Deffizitte der derzeitigen Gesetzeslage aufzeigst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die gegenwärtige Gesetzeslage zeigt - seit ca. 20 Jahren zum ersten mal wieder - die "Deffizitte" einiger Langzeitarbeitsloser auf...

      Löschen
    2. Oh sieh an, hier kommen jetzt also die Besserwisser und Scheißhausfliegen aus den Löchern, die sonst nichts zu melden hatten.

      Löschen
    3. Bevor Du urteilen willst über mein Leben,
      ziehe meine Schuhe an und laufe
      meinen Weg,
      durchlaufe die Straßen, Berge und Täler,
      fühle die Tränen, erlebe den Schmerz
      und die Freude,
      durchlaufe die Jahre, die ich ging,
      stolpere über jeden Stein,
      über den ich gestolpert bin,
      stehe immer wieder auf und gehe
      genau dieselbe Strecke weiter...
      genau wie ich es tat.
      Und erst dann kannst Du urteilen...!!!

      Fazit: Verallgemeinern kann mann nichts..... alles ist individuell

      Löschen
  29. Hallo Ralph,

    ich ziehe mehr als einen Hut vor deinem unerschütterbaren Engagement die menschenunwürdigen Zustände im H4-System zu entlarven. Ich wünsche dir alles erdenkliche an Geschick, Glück und Kraft für deine Ziele.

    AntwortenLöschen
  30. Hallo Ralph,

    nach deinem Auftritt bei "Maischberger" ist das Thema meiner Meinung nach in den Medien leider "ausgelutscht"! Meiner Meinung nach wirst du über diese wahrscheinlich nichts mehr erreichen können. Wenn du die Sache bis zum bitteren Ende treiben würdest, wirst du vielleicht ein neuer Benno Ohnesorg... . Jetzt ist es wieder an der Zeit, dass wir gemeinsam wieder die Politiker anschreiben und versuchen, so Druck aufzubauen.
    Also, viel Kraft und Durchhaltevermögen.

    Gruß
    Karl K.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wie viel wert ist ein anschreiben gegen die politiker ? selbst 1000 wären zu wenig , wenn nur eine lobbygruppe ihn oder sie bestärkt. vergebene mühen. alles parteisoladaten, sie urteilen nicht nach ihrem gewissen sondern nach dem was die partei will. im übrigen ist das auch verfassungswidrig, daher schmückt man es anders ;-)
      das politik längst den bezug zum bürger verloren hat, bedarf nicht zuletzt jetzt die neue debatte der diäten + aufwandsentschädigung von 4.000 € . und womit rechtfertigen sie es wieder ? jaaa jaaaaaa es gibt andere die verdienen noch mehr und so blabla . der deutsche michel ist eben längst assimiliert und läuft dem mainstreamgedanken der propagandamaschine der gruner+jahr oder bertelsmann gruppe hinterher. demokratie ist heute leider nur in büchern zu finden, gelebt wird längst etwas anderes

      Löschen
  31. P. S.: Lege gegen den Sanktionsbescheid Widerspruch ein und beantrage die aufschiebende Wirkung bei deinem Sozialgericht.

    Meiner Meinung nach bist du dann glaubwürdig. Andernfalls werden die nämlich sagen können: "Hätte der Hr. Boes Widerspruch eingelegt...".

    Gruß

    Karl K.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. aufschieben bringt doch nichts. wobei man sich schon fragen muss, warum dies nicht ausdrücklich in den sanktionsschreiben steht ? man kann nicht davon ausgehen, das jeder weiss was wo und wie man aufschiebende wirkung beantragt. aber allein schon die tatsachen das man heutzutage erstmal verknackt wird bevor ein urteil gebildet wurde, lässt tiefste, düstere zeiten in einem hervorkommen

      Löschen
    2. Ich würde auch dazu raten, aufschiebende Wirkung zu beantragen (zusammen mit dem Widerspruch, also gegenüber dem "Jobcenter"). Danach, bei Ablehnung (was bekanntlich schon Monate dauern kann), Klage.

      Oder gleich Klage, verbunden mit einem Antrag auf EA=einstweilige Anordnung. Auch das dauert. (Bei "meinem" Sozialgericht einige Monate, ein abschließendes Urteil/Beschluß kommt erst nach einem bis zwei Jahren frühestens).

      Bis dahin ist - natürlich - jeder im Zweifel schon verhungert. Aber wie schon richtig bemerkt, es nimmt den Mäklern den Wind aus den Segeln ("Der hätte sich doch Hilfe bei Gericht holen können") und zeigt zusätzlich auf, daß das Gericht auch keine Hilfe ist, sondern lahmarschig, ineffektiv, überlastet und schlicht unwillig.

      Löschen
  32. Eine Streichung des Sanktionsparagraphen wäre schon denkbar.

    Allerdings muss jedem klar sein, daß der einzig logische Folgeschritt dann ist, daß Regelsatz + KdU pauschaliert werden und wesentlich niedriger festgelegt werden als bisher üblich. Keine 730 Euro wie weiter oben zu lesen sondern eher 580 Euro.

    Für die Leute, die bisher hohe Mieten bezahlt bekommen haben wäre das ein schwerer Schlag und ich kann mir vorstellen, daß diese es sich dann nicht werden nehmen lassen persönlich beim Herrn Boes vorbeizuschauen um sich dafür zu 'bedanken'.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach mal halblang, der Regelsatz -was der Mensch als UNVERFÜBBARES EXISTENZMINIMUM braucht- wurde so wie es derzeit ist, berechnet. Im laufe der letzten Jahre lag die Berechnung darunter. Klagen sorgten dafür, das das Bundesverfassungsgericht anmahnte die Regelsätze neu berechnen zu lassen, sie wären verfassungswidrig (zu niedrig). Der Gesetzesgeber (Politiker) brauchten dazu 3 Anläufe, um das geforderte unverfügbare (unantastbare) Existenzminimum auf den jetzigen stand zu bringen. Es wurde für 2013 also Höher angesetzt, weil ja auch vieles teurer geworden ist, und weil es auch vorher- verfassungswidrig- zu niedrig war.
      Die Berechnung der Heizkosten usw. ist variabel, je nachdem wo man wohnt.
      Es kann also nichts "pauschalisiert" werden, sondern muss berechnet werden.
      Ein weiterer Ausweg wäre ja das Bedingungslose Grundeinkommen, vor dem viele unaufgeklärte und natürlich reiche Geldgeber angst zu scheinen haben. Gesellschaftliche Veränderungen- im positiven- und nicht irgendwelche Agendas, sind dringend erforderlich.

      Löschen
  33. Viel Glück und viel Kraft!

    Hier ist ein Video mit interessanten Daten und Links in der Beschreibung:

    http://youtu.be/fxmeDxyFzQ8

    AntwortenLöschen
  34. Eine Streichung des Sanktionsparagraphen kann nur dazu führen, daß eine grosse Zahl an Leuten den Arbeitsmarkt verlassen würde und das Sozialsystem als Lebensziel anstreben würden.

    Es würde also weniger Bruttosozialprodukt geben, dafür weit, WEIT mehr Leute die Sozialleistungen nehmen wollen.

    Das kann - alleine schon mathematisch - nur bedeuten daß pro einzelnem Sozialleistungeempfänger weit weniger ausgegeben werden kann als bisher. Selbst 580 Euro erscheint mir noch zu hoch, weil es bei
    solchen Verhältnissen - also Gehalt auf Antrag - ja eine millionenfache Armutszuwanderung geben würde.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sorry, dieser Artikel sollte als Antwort auf den Artikel von 17:38 Uhr hin

      Löschen
    2. @17:50: leider ist in dein Gedankenspiel nicht eingeflossen, dass es durchaus genug Reichtum in D gibt und dieser nur falsch und ungerecht verteilt ist. Wenn man das gleichzeitig korrigieren würde, müsste nichts gekürzt werden....



      Löschen
    3. @ 18:47: Die Sozialleistungsquote beträgt in Deutschland knapp 50 Prozent vom Bruttosozialprodukt. Normal wären 20 Prozent. So hoch war die Quote auch vor gut einer Generation. Die Geldmengen die D für Soziales ausgibt sind grotesk hoch.

      Löschen
    4. @ 19:07 die sozialquote der brd liegt bei 29 % und war in den 80ern schon mal über 30 % . anmerkung: ein sozialstaat hat fast nur sozialkosten. alles andere ist eingriff in irgendwelche dubiosen qekllen. subventionen, kriege usw.
      im übrigen beinhalten sozialkosten u.a. renten, h4, kindergeld, asyl usw usw

      Löschen
  35. Diese Armutszuwanderung gibt es doch schon seit Jahren. Deswegen musste doch die letzten Jahre "pro Sozialleistungsempfänger" dauernd reduziert werden.

    AntwortenLöschen
  36. @Anonym 17:50 -"Eine Streichung des Sanktionsparagraphen kann nur dazu führen..." sag mal, sind wir hier bei Wünsch Dir was? Erst schreibst Du:
    Die Streichung der Sanktionsparagraphen führt zu niedriger "Festlegung", nun ists die angebliche Armutszuwanderung....welche Ängste werden als nächstes geschürt?
    Die Russen kommen? Oder die Pest?
    Hier scheint jemand Unruhe, Angst und Spaltung verbreiten zu wollen.
    Naja, ok, verstehe: Feind liest (und schreibt) mit.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn dein Feind die Grundrechenarten sind, dann, tja, dann bin ich wohl 'der Feind'.

      Natürlich führt die Armutszuwanderung zu einer Reduktion der Geldmenge die pro Sozialleistungsempfänger ausgegeben werden kann.

      Und natürlich würde eine Streichung des Sanktionsparagraphen dazu führen daß sich das BIP verringert und die Zahl der Sozialleistungsempfänger millionenfach vergrössern würde - auch durch noch verstärkte Armutszuwanderung. Weniger Geld da + mehr Empfänger = weniger für jeden Einzelnen.

      Das nennt man Mathematik.

      Löschen
    2. Ja, ja, dann rechne mal schön weiter, wir leben übrigens in eines der reichsten Länder der Welt: Autos werden produziert und verschrottet, Nahrung wird im überschuss produziert und weggeworfen usw. Es ist für jeden genug da, nur das einige sich etwas zuviel herausnehmen, mal als Beispiel: Politiker, nicht wahr?
      Eine erklärung der berechnung des Regelsatzes der unverfügbar ist und wie das zusammenhängt und berechnet wird, steht irgendwo weiter oben...soviel zur Mathematik.

      Löschen
    3. Achja, Die Geldmengen die D für Bankenrettung ausgibt sind grotesk hoch.

      Löschen
    4. Die Tatsache, daß die Bankenmacht groß ist und der Mittelstand ausgepresst wird kann nicht als Begründung dafür herhalten, daß sich Langzeitarbeitslose in den Status von Banken erheben und den Mittelstand vollends strangulieren.

      Die Politiker verdienen übrigens nicht so viel. Wenn sie (noch) weniger bekommen würden, würde sich ihre Qualität definitiv nicht erhöhen.

      Löschen
    5. Gähn...."Die Politiker verdienen übrigens nicht so viel. Wenn sie (noch) weniger bekommen würden, würde sich ihre QUALITÄT definitiv nicht erhöhen."???????? QUALITÄT????

      Hier übrigens zu finden die Hartz IV Todesliste, Menschen die durch Sanktionen verstorben sind. Zu finden bei:
      www.das-söckchen.de/
      dort etwas runterscrollen und lesen: Hartz IV Todesliste (Politiker kommen dort nicht vor, scheinen nicht verhungert zu sein)...
      Sanktionen gefährden unsere Gesundheit, der des ganzes Volkes übrigens auch, früher oder später.

      Löschen
  37. @Andi: eine Todesliste wird dem anonymen Vorschreiber wohl kaum interessieren. Der ist eigentlich nur hier, um sich die Langeweile zu vertreiben und ein bisschen Stunk zu verbreiten. Wenn jemand meint, Langzeitarbeitslose würden den Mittelstand strangulieren, und Politiker sollten mehr verdienen, sind das klare Hinweise. Am besten, einfach ignorieren. Der Kritiker sollte sich viell. besser ein anderes Forum suchen. Die Leute hier sind - welch ein Wunder - pro Boes...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Deine netten Worte, seh ich ja auch so....ich kann eben nicht anders. Auch solchen Typen sollte meiner Meinung nach, eben auch wenigstens etwas Wissen vermittelt werden.

      Löschen
  38. Hallo,
    die Diskussion ist ja richtig süß ;-)
    Wer hier ist, denke ich ist auch auf Ralph seiner Seite.
    Von "Störenfrieden" lassen wir uns auch nicht beeindrucken.
    "Feind hört mit"- was soll dass, mir doch egal, alle Jobcentermitarbeiter können und sollten hier mitlesen und sich ein Beispiel an Frau Inge Hannemann aus Hamburg, nehmen.
    Und wer sich hier annonym anmeldet, kann auch annonym bleiben-aber sollte hier beim Thema bleiben und keine negative Stimmung verbreiten.
    Jeder hier sucht nach Wegen und Lösungen, Hartz IV bedingungslos abzuschaffen.
    Als einen 1.Schritt sollte die "Sanktions-masche"" sofort abgeschafft werden und das versucht Ralph eben auf seine Art.

    guckt mal hier:
    http://norbertwiersbin.de/serie-hartz-iv-verstost-gegen-internationales-und-nationales-recht/

    Viele Grüße
    vom
    Projekt-Gegenwehr-aus Mecklenburg-Vorpommern

    AntwortenLöschen
  39. Hallo Rolf,Danke für den Hinweis.Auch ich kann empfehlen,mal auf die Seite von Norbert Wiersbin zu schauen.Es tut sich was.LG Stefan

    AntwortenLöschen
  40. verantwortlichen scheinen etwas falsch zu interpretieren..
    es heisst nicht die würde des menschen ist stark belastbar, sondern unantastbar

    AntwortenLöschen
  41. Die Achillesfersen von HARTZ IV ?

    Alles Gute, Ralph Boes

    Grüße aus Kleve
    Rüdiger

    AntwortenLöschen
  42. Art. 13 ESC [Das Recht auf Fürsorge].

    AntwortenLöschen
  43. Grundsatzurteil des Bundesverfassungsgerichts: Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger sind verfassungswidrig

    Jeder von Sanktionen Betroffene sollte sofort Widerspruch einlegen

    KARLSRUHE (bo). Kommentar zum nachfolgend im Original abgedruckten Grundsatzurteil des Bundesverfassungsgerichts (BVerfG) Karlsruhe aus dem Jahr 2010. Das Urteil erklärt grundsätzlich jegliche Form von finanziellen Sanktionen (Leistungskürzung) für rechtswidrig und betrifft damit womöglich mehrere zehntausend Hartz-IV-Empfänger, die auf Grund welcher Umstände auch immer von Arbeitsämtern oder Job-Center mit Leistungskürzungen belegt worden sind. Die Betroffenen sind aufgefordert, gegen solche Sanktionen Widerspruch (auch rückwirkend) einzulegen und die ihnen vorenthaltenen Beträge nachzufordern. Dieses sollte SCHRIFTLICH (am besten mit “Einschreiben”) mit der Forderung nach schriftlicher Bestätigung des Eingangs des Schreibens geschehen, damit die betroffenen Dienststellen im Falle einer notwendigen gerichtlichen Auseinandersetzung nicht behaupten können, dass sie angeblich nie etwas erhalten haben. Denn mündlich -selbst in Gegenwart eigener Zeugen- abgegebene Erklärungen sind vor Gericht relativ wertlos. Zugleich betrifft dieses Urteil indirekt auch alle Mitarbeiter von Arbeitsämtern oder Job-Center. Sie machen sich bei der Verhängung solcher rechtswidrigen Sanktionen bis 2010 rückwirkend wegen fahrlässiger Körperverletzung, ab sofort sogar wegen vorsätzlicher Körperverletzung strafbar und müssen sich dafür nach Strafanzeige mit verbundenem Strafantrag gegebenenfalls auch vor Gericht verantworten. Dabei gilt das rechtliche Grundsatzprinzip, dass Unwissenheit nicht vor Strafe schützt. Götz Bockmann

    DAS URTEIL DES BUNDESVERFASSUNGSGERICHTS IM ORIGINAL:
    Quelle Text und weiter: http://www.onlinezeitung24.de/article/4439

    AntwortenLöschen
  44. Ist demnach das Etappenziel, das Ralph mit dem Sanktionshungern verfolgt, nicht schon erreicht???

    AntwortenLöschen
  45. @iustitia, das Urteil wird nun mal unterschiedlich interpretiert, da die Sanktionsparagraphen weder Gegenstand der Klage und des Urteils direkt waren und mehr noch, dem Gesetzgeber ein Gestaltungsspielraum und individuelle Festlegung zugestanden wurde.
    Damit leistete in der Ungenauigkeit das BVerfG im Jahr 2010 allen Betroffenen einen Bärendienst!
    Das Ergebnis sind die kleingerechneten Regelsätze im Jahr 2011 und die Sanktionsrekorde im Jahr 2012.
    Weiterhin bleibt festzustellen, dass alle Klagen gegen die Sanktionsparagraphen vom BVerfG bislang schon an der Annahme der Klage scheiterten. Sie Projekt Peine:
    http://www.projekt-peine.de/

    Auch für das Jahr 2013 sind vom BVerfG bislang keine Klagen gegen die Sanktionen im Verfahrensregister eingetragen!

    Damit wird eines deutlich:
    Das BVerfG bezieht hier durch die fehlende Präzisierung parteilich Stellung! Wer sich die politische Vergangenheit der Damen und Herren Verfassungsrichter genauer ansieht, wird logischen Schlussfolgerungen nicht ausweichen können.

    Diesen geschlossenen Kreis der Ignoranten, gilt es zu durchbrechen und dieser Durchbruch gelingt nur durch breiteren Widerstand aller Betroffenen!

    Herzlichst, Grüße aus Kiel,

    Lutz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. tut mir leid es dir sagen zu müssen. aber wenn das bvg bisher sich nicht weiter aus dem fenster gelehnt hat, wird es das in zukunft noch weniger. zumal andere themen in den vordergrund rücken, zb euro. ich widerspreche und klage auch stets weiter, aber man steht ohnmächtig vor einem system, welches sein recht auf unrecht aufbaute, und zudem schlüsselpositionen geschickt von den eliten besetzt sind. es geht nur über wahlen oder aufklärung der bürger im grossen stile dieses unsägliche system aus den angeln zu heben. aber wenn ich heute lese das immer noch 40% cdu wählen würden, da ist dann doch wohl der spruch wahr...
      daher das der klügere stets nach gab, werden wir jetzt von den dummen beherrscht

      Löschen
    2. Hallo Lutz aus Kiel =) Liest sich alles logisch ab in deinen Beiträgen =) Infoaustausch vor Ort?? Mich gibts bei facebook unter Franki Jan =) LG aus der Nachbarschaft.. Frank aus Kiel

      Löschen
    3. BVG = Berliner Verkehrsgesellschaft
      BVerwG = Bundesverwaltungsgericht
      BVerfG = Bundesverfassungsgericht

      Link dazu:
      http://de.wikipedia.org/wiki/BVG

      Löschen
    4. ich denke, jeder weis was man dem bvg gemeint ist ? wenn man den artikel liest ! gewisse dinge haben erst im zusammenhang ihren eindeutigen wert ! von daher empfiehlt es sich den inhalt zu lesen. BER hat im übrigen noch andere bedeutungen als nur den berliner flughafen. alles eine betrachtungssache. ein nebenkriegsschauplatz, welches den sinn der aussage in den hintergrund rücken lässt

      Löschen
  46. ganz Europa nimmt sich Hartz4 zum Vorbild - einfach ein gutes System, schützt die Steuerzahler

    AntwortenLöschen
  47. Robots are One Step Closer to Putting More Humans Out of Work
    http://www.natureworldnews.com/articles/1182/20130403/robots-one-step-closer-putting-more-humans-out-work-video.htm

    AntwortenLöschen
  48. Akteneinsicht!

    Hallo Helden, ich kann nur jedem Helden anraten, unbedingt Akteneinsicht möglichst mit Zeugen) zu nehmen. Und zwar ohne Diskussionen! Am besten über einen energischen Anwalt. Man achte auf die Vermerke in den Akten, z.B. nach Gesprächen. Lesen und Handeln!

    MfG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Akteneinsicht ist schön und gut, aber gegen wen ? gegen was ? für wen ? zur zeit gibt es keine Lobby für Hartz4, eher Gegenteiliges. Geh damit zu Gericht und dir wird dein Recht verwehrt, selbst von den obersten Gerichten. Recht haben und Recht bekommen ist eben so eine Sache. Gäbe es hier unabhängige neutrale Gerichte wäre dein Vorschlag sinnvoll. So..für die katz

      Löschen
  49. Wenn das stimmen sollte,was der Mann dort im Vortrag erzählt -und zeigt,dann existiert in D kein staatliches Recht mehr.

    http://www.youtube.com/watch?v=GaClepF1S_U

    AntwortenLöschen
  50. Angela Merkel - Das Volk wird nicht gefragt

    http://www.youtube.com/watch?v=h5qOYDCkiIQ

    BRD GmbH - Siegmar Gabriel-Wir haben keine Bundesregierung

    http://www.youtube.com/watch?v=-SjJBRlq4z8

    AntwortenLöschen
  51. Grundgesetz Artikel 146:

    Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hatten wir schon, bringt uns nicht weiter.

      Ralphs Weg hat wenigstens eine Hoffnung.

      LG Torsten

      Löschen
  52. staatsangehörigkeit "deutsch"4. April 2013 um 07:22

    EILMELDUNG: Richter wortkarg – Staatsanwältin verlässt fluchtartig das Amtsgericht Ribnitz-Damgarten

    http://kulturstudio.wordpress.com/2012/01/31/eilmeldung-richter-wortkarg-staatsanwaltin-verlasst-fluchtartig-das-amtsgericht-ribnitz-damgarten/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hatten wir schon, bringt uns nicht weiter.

      Ralphs Weg hat wenigstens eine Hoffnung.

      LG Torsten

      Löschen
  53. @Denk Mal T.

    Bringt uns nicht weiter? Aber ist gerade DAS nicht der Schlüssel?

    PS: die Videos von Tiks bei Youtube sind auch sehr informativ.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Anonym4. April 2013 08:54, der Schlüssel? wohin?

      Bestenfalls ist es der Schlüssel in die geschlossene Psychiatrie. Der Nachteil dieser Veröffentlichungen liegt meist darin, dass weder die Vorgeschichte komplett öffentlich wird und vor allem auch nicht das "Nachspiel".

      Hartz IV ist eine real existierende Widrigkeit, der man auch nur real begegnen kann!

      Herzlichst, Grüße aus Kiel

      Lutz

      Löschen
    2. PSYCHIATRIE ist das Stichwort Herr Boes sollte sich selbst (anonym) oder mit Hilfe von Dritten per Psych.Krankengesetz denunzieren (das geht in diesem "Rechtsstaat" ganz einfach...(sic!) dann bekommt er ein Schreiben wonach er sich einer psychiatrischen Untersuchung stellen muss kommt er diesen nicht nach wird er zwangsweise vorgeführt, auch das ist nach psych.Krankengesetz in diesem feinen "Rechtsstaatle" möglich.
      Ein Gutachter/Psychiater wird natürlich jemanden der sich für ein Grundeinkommen einsetzt nach seinen kleinen obrigkeitshörigen Weltbild für verrückt erklären unter Umständen landet Boes dann in der Psychiatrie und Deutschland hat einen zweiten Mollath (der in dieser zu Unrecht sitzt) und wir könnten den Staat vorführen wie er mit Andersdenkenden umgeht und Vergleiche zum DDR und NS-Regime ziehen auch im Ausland was Deutschland mit Sicherheit nicht beliebter macht und Zypern,Italien,Griechenland,Spanien und Co. weitere Argumentationspunkte gegen Merkel und Co an die Hand gibt.

      Löschen
  54. 1. Wer kann Hartz IV abschaffen?
    2. Kann man diejenigen abschaffen,die Hartz IV nicht abschaffen wollen?
    3. Wie kann man diejenigen abschaffen?
    4. Im Vortrag von Andreas Clauss sagt er sinngemäss: "Man muss denen mit ihren eigenen Gesetzen kommen"
    Hier nochmal der Vortrag http://www.youtube.com/watch?v=GaClepF1S_U

    Eine Idee ist besser als gar nichts.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Segel streichende Staatsanwälte - keine Lösung
      Der BGH mit politischer Aussage H-IV grundgesetzwidrig - keine Lösung
      Den BGH zum Urteil H-IV abschaffen zu zwingen - das sollte sein.

      richtig, wir kämpfen real:
      - gegen H-IV
      - damit: gegen die Einheitsregierung FDPCDUSPDGrüne
      - damit: gegen den Staat
      - damit: gegen den BGH (Sprachrohr des Staates)

      Einziger möglicher, halbwegs unabhängiger Partner:
      EUGH - der Europäische Geriochtshof für Menschenrechte

      real. konkret. Ob nun Verfassung/Grundgesetz Staat/GmbH etc.

      Es wirkt. real. konkret. Es gibt Tote. Verschuldet...

      Die EU bringt so viele Restriktionen, packken wir sie, wo sie noch halbwegs vernünftig sind.

      LG Torsten

      Löschen
    2. D ist aber nicht verpflichtet sich dem EUGH zu unterwerfen, alles immer nur eine KANN entscheidung ! es gibt bereits diverse anträge gegen deutschland durchs europ. ausland, bisher kein umdenken umlenken.
      es muss geschafft werden, das die allgemeine grosse bevölkerung den wahren blick hinter die kulissen bekommt! nicht der blick der ....zeitung, nicht der tagesschau o.ä. , sie sind alles medien die dem system und unrecht wohlgesonnen und sogar profiteure sind.
      das internet, zb mittels eigener APP - mit unzensierten infos, könnte ein weg sein.

      Löschen
  55. @Schlüssel, auch wenn sie noch so abwegig ist?
    Es wäre doch schade, wenn ein berechtigtes Anliegen, hier die Überwindung der Widrigkeiten um Hartz IV, von einer "anderen politischen Strömung" zunehmend missbraucht wird!

    Hartz IV stammt aus einem finsteren Gedankengut und mit Ignoranz und Finsternis ist dem nicht zu begegnen.
    Man kann icht Gegenwart und Zukunft mit der Vergangenheit erklären, sondern in der Realität kann man aus der Vergangenheit die Entwicklungsursachen beleuchten.
    Hier unterscheide nicht nur ich mich von dem Andreas Clauss und seinen produzierten Darmgeräuschen:

    Quelle, und die Überschrift der Quelle spricht eine deutliche Sprache!:

    http://dummenfang.wordpress.com/2009/06/08/protokollierte-darmgerausche/#more-762

    Grüße aus Kiel, Lutz

    AntwortenLöschen
  56. hallo diese fragen stellst du dir sicher nicht allein.
    zu 1. die legislative kann h4 abschaffen - dazu bedarf es ein anderes wahlverhalten der bürger. es könnte theor. auch das bverfg h4 abschaffen, jedoch ist das wohl die kleinste aussicht, weil das bverfg besetzt ist mit ehem. politikern. und politiker sind parteiloyal.
    zu 2. ja die kann man abschaffen, wenn man eben anders wählt. aber mal ehrlich die frage... wenn berichte gefälhsct werden, und statistiken, wie wahrscheinlich ist es, das wahlen gefälscht werden ? oder so interpretiert werden, wie man es gern hätte ?
    zu 3. siehe 2
    zu 4. die aussage wäre therotisch richtig, aber nur in einem system wo die gewaltenteilung noch funktioniert, in unserem falle also nicht.

    meine aussicht ist jene, dass druck vom ausland kommt, wo noch demokratie gilt. und somit selbst die mainstreammedien gezwungen werden den mitmachkurs der eliten zu verlassen

    AntwortenLöschen
  57. Die Kanzlerakte - Der geheime Staatsvertrag

    Brd Medien von Alliierten kontrolliert bis 2099

    http://www.nworesist.de/brd-medien-von-alleirten-kontrrolliert-bis-2099/

    Schwarze Kassen: Altnazis, CIA und die CDU Doku

    http://www.videogold.de/schwarze-kassen-altnazis-cia-und-die-cdu-dokumentation-arte-2008/

    AntwortenLöschen
  58. @Anonym4. April 2013 11:37, dass ist wie in der Schule:

    Jeder will nur das wahrnehmen, was er für sich selbst als notwendig erachtet.
    Genau deshalb empfehle ich Dir mal auch diese Seite aufmerksam zu lesen, auch wenn das Ergebnis nicht gefällt!

    http://www.nordbruch.org/site/artikel/aKanzlerakte.html

    Die Quellenangaben bitte auch beachten und soweit es heute noch möglich ist, auch nachverfolgen!

    Ich bin immer wieder erstaunt, wie viele Menschen noch heute dem Rattenfänger von Hameln nachlaufen würden ...
    Ich habe durchaus Verständnis dafür, wenn die Widrigkeiten aus der Hartz-Gesetzgebung zu Resignation führen. Sie müssen sich aber nicht in "Einfalt" festsetzen.
    In einer virtuellen Umgebung unterliegt man dem Gestalter der Virtualität, bitte mal darüber nachdenken.
    In der realen Umgebung, hat man sich allerdings der Realität zu stellen!
    Wie will jemand zu einer besseren Realität beitragen, wenn er sich permanent in die fremdbestimmte und suggerierte Virtualität flüchtet, nur weil diese dann "angenehmer" erscheint? Wahrheit ist nicht nur süße Versuchung, sondern auch manche bittere Pille!
    Nicht vor dem schlafen gehen Kopp-Verlag und nach dem schlafeng gehen AUFWACHEN, bitte!

    Grüße aus Kiel, Lutz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr Interessant, wobei sich mir schon als erstes die Frage stellt,
      wie man einfach mal so, an ein wichtiges (wenn es denn echt sein sollte)Dokument gelangt und dann auch noch ins Net stellen kann.
      Die Geheimdienste hätten das sofort unterbunden, und da denke ich finden die jeden, wenn sie wollen.
      Deshalb bleibt nur die Möglichkeit, das es dazu dient oder dienen soll, die Leute zu verwirren. Ich gebe Dir recht mit Deinem Kommentar:... Der Realität stellen. Aber interessant ist sowas schon.

      Löschen
    2. Nach der Geheimdiensttheorie müssten dann unzählige Webseiten von heut auf morgen verschwinden, weil sie unangenehme Wahrheiten verbreiten.
      Diese zum Beispiel hier, ganz vorweg der Brandbrief.
      Leider ist es so, dass KOPP-Verlag und Konsorten, eine Unmenge an benötigter Energie binden, mit der man in der Realität Berge versetzen könnte.
      Siehe hier: Es geht um die unsoziale Sozialgesetzgebung und jemand zieht sich an einen Personalausweis auf.
      Sollen sie doch ihre Personalausweise abgeben, wenn sie nicht gefallen oder die Staatsbürgerschaft abgeben wenn der Staat angeblich nicht existiert. Machen sie aber nicht!

      Die Strippenzieher reisen sogar mit dem Reisepass des angeblich nicht existenten Staates oder eben mit dem Personalausweis, um weiter Strippen zu ziehen und wie in einem Spinnennetz, bleiben Menschen darin hängen und deren Energie fehlt schlicht und einfach in der realen Welt um die Realität positiv voran zu bringen.

      Und das nur kann sehr interessant sein: Wie bringen wir die Realität voran!
      Ein Schmierakel vor Gründung der BRD angeblich entstanden, erinnert mich an die Tagebücher eines gewissen Schnauzbärtigen, nicht mehr und nicht weniger und lenkt von wahrhaftig interessanten Tatsachen ab!

      Da wären zum Beispiel die neuen Diskussionen um Diätenerhöhungen derer, die anmaßend veranlassen Bürger wie Ralph, Dich und mich zu sanktionieren.
      Da wären zum Beispiel die real existierenden Steueroasen, während anderen das Überleben kleingerechnet wird, da wären Ganztagsschulen ohne Mensa, wohlgemerkt Kinder ohne warmes Essen am Tage, da wären festgezurrte Pflegebedürftige, sittenwidrige Löhne oder schlimmer noch: Arbeiten ohne Lohn!

      Das alles und noch viel mehr, bietet unsere Gesellschaft heute in einem breiten Spagat und bei der ganzen Wichtigkeit kommt hier jemand daher und erklärt UNS, den Betroffenen: Unser Leben ist gar nicht real, weil wir in einem virtuellen Land leben, in dem virtuelle Gesetze und virtuelle Verträge in virtuellen Schubladen versteckt werden...

      ich kann nicht soviel essen wie ich kotzen möchte, bei derart Ablenkung, der ich eine boshafte Zielstellung entnehme. Und nur diese Boshaftigkeit ist interessant und das Interesse muss lauten: Sich nicht ablenken lassen und mit beiden Beinen in der Realität bleiben.

      In dem Sinne,

      Herzlichst, Grüße aus Kiel,

      Lutz

      Löschen
    3. diätenerhöhung ist die so bekannte "sau durchs dorf" treiben . da lenkt man von etwas anderem ab. zumal jene den grund der erhöhung wieder mit einem unrecht erklären. ala , wieso darf ich keinen töten, die anderen tuns doch auch. diese politik besteht schon seit jahren. nanagergehälter sind so hoch weil...... usw usw. man kann es nich tmehr hören. EIN UNRECHT WIRD NICHT DANN ZUM RECHT, WENN WEITERES UNRECHT ZUM VERGLEICH/BEWEIS ANGEFÜHRT WIRD !

      Löschen
    4. Dafür ist die Sau aber schon recht fett geworden, dank auch der Duldsamkeit derer, die sich nicht dazu entschließen können, dieser Sau mal das Garaus zu machen.
      Natürlich wird Unrecht niemals Recht, auch wenn es wie eine "betriebliche Übung" scheint.
      Und wenn Du glaubst, der Vergleich hinkt, so ist der Zusammenhang allerdings eindeutig!
      Oder denkst Du etwa, dass unser Land mit den Hartzregelungen demokratischer geworden ist?

      Gruß aus Kiel, Lutz

      Löschen
    5. natürlich hast du recht ! es war auch nur im übertragenen sinne gemeint. und das ein unrecht niemals zu recht wird bezweifel ich.

      wie würdest du sonst das recht bzw das gesetz, mit der aufschiebenden wirkung betiteln ? da ist recht erstmal ausser kraft gesetzt worden.

      demokratischer geworden... ? ich weiss noch nicht einmal ob wir es jemals waren. zumindest geht demokratie gerade massig abwärts

      Löschen
  59. Auch mich regen diese ewigen Sanktionen auf. Es geht aber auch noch schlimmer, aber das ist ein anderes Thema. Deshalb habe ich auf "Abgeordnetenwatch" folgende Anfrage eingestellt:

    Sehr geehrte Frau von der Leyen,

    immer öfter muss ich hören bzw. lesen, dass sie Sanktionen gegen sozial bedürftige Bürger als gerechtfertigt einstufen, wenn diese sich auf ihre freitheitlich-demokratischen Grundrechte berufen und sich nicht bedingunglos den teilweisen zweifelhaften Auflagen der ARGEN unterwerfen. Sie begründen dies damit das diese Bürger ja schließlich vom Geld der Beitrags- und Steuerzahler leben.(Quelle Drucksache des Deutschen Bundestages Anfrage dip21.bundestag.de und Antwort dip21.bundestag.de) (Drucksachen 17/11459 und 17/10938)

    Ich habe da eine Frage:

    Sie werden doch auch von der Gemeinschaft der Steuerzahler bezahlt. Warum beantworten Sie dann Fragen an Sie nicht?
    Die hier veröffentlichte (programmierte) Standardantwort ist keine Antwort, sondern eine Missachtung des Bürgers und Wählers!

    Mit freundlichen Grüßen
    C.

    Im Grunde geonommen erwarte ich ja keine Antwort und werte das heute schon als keine Antwort ist auch eine Antwort! Wenn aber möglichst viele Interesse daran bekunden - vielleicht bewirkt es ja doch etwas, ist ja schließlich Wahlk(r)ampf.

    Grüße aus dem Allgäu
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. glaubst du denn wirklich, das frau vdl das liest geschweige denn IHREN kommentar dazu abgibt ? du wirst eine vorgefertigte antwort erhalten von mitarbeiter a , b oder c. da sie wissen, das ihre mehrheit nicht in gefahr ist, wird sich nicht um belange der bürger gekümmert ! warum begreift ihr das nicht ? das system ist viel vielfältiger und hinterhältiger als man denkt. man suggeriert das der politik jeder einzelne bürger wichtig ist, aber in wahrheit treten sie dich. weil mainstreammedien zu kontrollieren das a und o sind ! im übrigen gilt selbes schema bei den grünen fdp spd cdu csu . man kann es beliebig austauschen.

      Löschen
    2. ImGrunde genommen hatte die Meinhofen mit dem was sie zwischen 1967-1970 gesagt hat vollkommen recht, spätestens in 50 Jahren wird man ihr Handeln und Denken anders bewerten
      als noch heute, hätte sich damals die überwiegende Mehrheit (in den 60igern) gegen die (damals noch nazidurchseuchte CDU) gestellt wäre heute vieles besser!

      Löschen
    3. das mit die sanktionen findsch och voll kagge die gehörn abgeschafft weil man dann viel weniger kohle hat zum ausgeben und das bloss weil man eben nicht so der typ für frühaufstehn is ick meine wat intressiert mich so ne massname???????????

      Löschen
    4. Anonym 4. April 2013 18:17

      Nein, glaube ich nicht, deshalb ja auch der Nachsatz: Im Grunde genommen erwarte ich keine Antwort...........

      Aber wir sind Bürger dieses Landes und damit die Arbeitgeber der Politiker, Beamten und Behördenmitarbeiter. Ergo müssten wir auch Entscheidungsgewalt haben. Wenn nicht müssen wir es uns erkämpfen und erarbeiten - mit Köpfchen und ohne Gewalt! Ralph zeigt einen möglichen Weg und das ist gut, aber wir müssen auch noch andere Wege zum Ziel finden.

      Schönes Wochenende aus dem Allgäu
      Claudia

      Löschen
    5. @Claudia, ich finde Deine Anfrage gut. Ich erwarte auch keine antwort von überhaupt jemanden der "Volksvertreter", weil sie sowieso keinen Kontakt zum Volk haben (höchstens mal zu Wahlen, um so tun als ob...), aber wir sollten jeder auf seine weise, überhaupt etwas tun. Das ist wichtig, und somit ist auch Deine Anfrage wertvoll.

      Löschen
  60. warum immer die mär das nur h4 bezieher steuergelder bekommen ????

    JJJJJJJJJJJEDER DEUTSCHE BEKOMMT SIE !!!!!!!! JEDER !!!!
    fragt sich ein steuerzahler(das sind auch alle) warum er/sie zum teil das geschäftsessen eines bankers zahlt ?

    AntwortenLöschen
  61. Die Reichen leben von den Dummen,die Dummen von der Arbeit.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt schon, aber wovon leben die Armen???

      Löschen
    2. Die leben von dem bischen was sie erwirtschaftet haben, was man ihnen der Chef noch übrig lässt, oder von Essenresten aus Müllcontainern.

      Löschen
    3. arme leben nicht, sie überleben. begrifflichkeit des lebens ist da wohl zu hinterfragen

      Löschen
  62. Schlussendlich ist die sog. Arbeitsmarktreform Hartz IV nichts Geringeres als VÖLKERMORD!

    AntwortenLöschen
  63. Bezahlschreiber und dessen Methoden

    http://finanzcrash.com/forum/read.php?1,62999,62999

    AntwortenLöschen
  64. Gemäß Art. 19 Abs. 4 GG steht jedem, der durch die öffentliche Gewalt in seinen Rechten verletzt wird, der Rechtsweg offen.

    AntwortenLöschen
  65. Verstoß gegen internationales Völkerrecht Verbot der Zwangsarbeit

    Nicht nur Arbeitsgelegenheiten mit Mehraufwandsentschädigung gem § 16d SGB II sind im Sinne des internationalen Völkerrechts ZWANGSARBEIT, sondern auch erzwungene Tätigkeitsaufnahmen in der Privatwirtschaft unter Sanktionsandrohungen.

    AntwortenLöschen
  66. Die Arbeitsmarktreform Hartz IV verstößt eklatant gegen internationales Völkerrecht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Voll Krass" liegt ja in seiner Formulierung mitten im Trend der Zeit. Und wer den Zeitgeist beobachtet, weiß wie die Britten gegen Lohnerwerbslose vorgehen und was der Hollande derzeit in Frankreich in der Sozialpolitik anrichtet.
      Je länger sich die deutschen Staatsbürger in Millionenzahl von einer Handvoll Gierpickel auf der Nase herumtanzen lässt, desto mehr wird auch in der näheren Umgebung den Menschen das Wasser abgegraben!
      Zunehmend wird Ausgrenzung ein europäisches Problem, allerdings ist da wohl oder bitter Hartz IV noch die leichte Gangart!


      Grüße aus Kiel, vorallem an Ralph!

      Lutz

      Löschen
  67. Also wenn ich so´n fieser Chef wäre,würde ich auch meine Mitarbeiter beim kleinsten Vergehen feuern und mir Billiglohnsklaven holen.Was juckt mich dann,wie man gegen Lohnerwerbslose vorgeht,hauptsache ich kann mir den neuen Porsche aus dem Katalog ...na,ihr wisst schon.

    AntwortenLöschen
  68. arbeitsmarktreform ?
    wieso ist eigentlich ein satz gesellschaftsfähig geworden wie..
    wenn wir unser kündigungsschutzgesetz ändern würden, dann würde ich mehr einstellen ??
    welche ideologie bzw idiotie steckt dahinter ?
    wenn ich besser und leichter feuern kann, würd ich einstellen ! was sind das nur für volksverdummende, und medienverbreitenden sätze ? man kanns nicht mehr aushalten. fehlt nur noch jemand der sagt, das wir keine arbeitslosigkeit hätten, würden alle geld mitbringen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guru Hautabmiteuremmist8. April 2013 um 23:19

      der massenschwachsinn ist längst zur methode geworden und wer noch denken kann schüttelt den ganzen tag mitm kopp und holt sich ein schleudertrauma!

      Löschen
  69. stoersender.tv, Episode1: Finanzkasinokapitalismus

    http://www.youtube.com/watch?v=ro3ll0kPEDk

    AntwortenLöschen
  70. “Arbeitsagentur” ist eine handelsrechtlich strukturierte Firma mit “Umsatzsteuer”-Ident-Nr. und keine “Behörde”

    Beweise :

    a) Bezeichnung “AGENTUR”, nicht : AMT !

    b ) Abfrage im Weltnetz auf der Seite von “Dun & Bradstreet”, internationales Handelsregister ( http://www.upik.de )


    L Registered company name : Bundesagentur für Arbeit
    W Non-registered name or business unit Arbeitsargentur
    L D-U-N-S© Number 333199370
    L Registered address Regensburger Str. 104
    L Post code : 90478
    L City : Nürnberg
    Country : Germany
    W Country code 269
    Post office box number
    Post office box town
    L Telephone number 09111790
    W Fax number 09111792123
    W Name primary executive Frank-Jürgen Weise (also CHEFFE von Firma !)
    W Activity (SIC) 9651

    c ) Impressum des Internet-Auftritts der “ARBEITSAGENTUR”

    http://www.arbeitsagentur.de/nn_27836/zentraler-Content/A01-Allgemein-Info/A015-Oeffentlichkeitsarbeit/Allgemein/Impressum.html

    ____________________

    Die BRiD© betreibt eben systematischen Betrug im Rechtsverkehr durch Täuschung und Verschleierung !

    Gerade beim Thema “Arbeit” !

    AntwortenLöschen
  71. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  72. Ich habe hier einen Gewaltaufruf gelöscht und danke demjenigen, der ihn mir gemeldet hat. Nicht Gewalt, sondern die Erneuerung der Bundesrepublik an ihren eigenen Idealen ist hier das Thema ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. naja auch gut...

      Löschen
    2. Guru Hautabmiteuremmist7. April 2013 um 08:37

      EIGENTLICH vertrete ich auch die pazifistische Haltung, aber in einer Notwehrsituation?

      Löschen
    3. Gewalt? Im Prizip: Nein!
      Aber wer ist die korrespondierende Kraft?
      Bei einer DEMO mit Polizisten sind Polizisten immer die ORGANISIERTE GEWALTBEREITE KRAFT! Sieht man an deren Ausrüstung, braucht man nicht viel Phantasie.
      Es geht IMMER um die Verhältnismäßigkeit der Mittel. Derzeit ist Gewalt fehl am Platze. Der Staat hält ein organisiertes Gewaltpotenzial vor. Das ist seine Aufgabe. Das Gewaltmonopol legitimiert er mit Hilfe von Gesetzen.
      Absolute Gewaltfreiheit in dieser "Demokratie" muss scheitern, siehe Chile. Besonders deutlich dort, den Kindern wurde der staatlich organisierte halbe Liter Milch genommen, um den Unmut auf Allende zu schüren (CIA). Sie gehen über Leichen, Menschen sind ihnen egal. Kapitalismus - System - Mohr und die Raben vo London (Buch).
      Die Angemessenheit der Mittel "unsererseits" ist zur Zeit nicht die Gewalt. Es sind die Wahlen im September. Arbeitet dafür, dass die langfristig Etablierten eine Schlappe erleiden und fallt nicht auf neoliberale oder faschistische Rattenfänger rein.
      @ Lutz: Erwähne doch nicht immer:
      "
      Ich hingegen rufe alle Betroffenen zur aktiven Wahl im September auf!
      Keine Stimme der CDUFDPCSUGRÜNESPD !!!!
      "
      Aber mindestens einmal in der Woche!

      LG Torsten

      Löschen
    4. Zum "Gewaltaufrufer": Du solltest bedenken, das hier viele diese Seite lesen und nicht alle sind "uns" und Ralph wohlgesonnen. Jemand könnte Kommentare mit direktem Gewaltaufruf zur anzeige bringen. Da es Ralphs Seite ist, könnte er persönlich (!) zur verantwortung dafür gezogen werden, auch Dich könnte man ermitteln, das dürfte mit der heutigen Überwachung kein Problem sein. Diese Seite könnte dadurch auch geschlossen werden -ich erinnere da nur an eine läppische anzeige gegen Radio Weaknews- und die anschließende vorrübergehende konfiszierung des gesamten Sende Studios.
      Ich denke mal, das dürfte in keinem, und auch nicht in Deinem Interesse sein. Wobei ich ja völlig das unbehagen und die verärgerung über die Zustände hier in diesem Land verstehe.
      Bitte dies zu überdenken wenn Du etwas schreibst.

      Löschen
  73. Zu dem Treffen zwischen Franziska Drohsel und Ralph Boes am 05.04 im Club Voltaire heißt es auf bürgerinitiative-grundeinkommen.de:

    " Mit großer Freude schaue ich auf die Begegnung mit Franziska Drohsel im gestrigen "Club Voltaire" im Kino am Ufer zurück. Es war keine "runde, befriedigende Veranstaltung", sondern eine Begegnung verschiedener Mächte. Die Nöte der verschiedenen Seiten wurden offenbar! Not ist die Mutter der Erfindung! Und so bin ich gespannt, was in Folge dieses Abends wird!"

    Das vermittelt nicht den Eindruck, als sei das Gespräch sonderlich gut verlaufen.

    Weiß vielleicht jemand etwas genaueres darüber, wie Franziska Drohsel sich hier positioniert hat, und wo die Konfliktpunkte lagen?

    Frank B.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn zwei Menschen aufeinander treffen, sind auch zwei Meinungen mit anwesend. So ist das nun mal im Leben.
      Ein Gespräch ist dann von Erfolg getragen, wenn das Zusammentreffen friedlich und beide Seiten motivierend Früchte trägt.
      Zuerst bleibt positiv zu bewerten, dass aus einer Streiterin aus der SPD ein Zutun zu einer Entschärfung der Hartzorgie mit wächst!

      Zwietracht säen derweil ganz andere. Da braucht man nur auf der Webseite der Brigitte Vallenthin zu lesen, die ihren zwieträchtigen Erguss öffentlich gemacht hat. Selbst Inge Hannemann, als kritische Stimme aus den Reihen der Jobcenter, lässt sie nicht ungeschoren. Dem Ralph wirft sie faktisch ein Überlaufen zu den Hartzparteien vor und unterstellt Wahlwerbung für diese Vereinigungen.
      Naja, dann bleiben sicherlich die Aufrufe der Brigitte Vallenthin nicht weit weg, zur Nichtwahl, damit über 8 Millionen Betroffene dann die nächste Legislatur in Bitterkeit weiter ertragen müssen...

      Ich hingegen rufe alle Betroffenen zur aktiven Wahl im September auf!
      Keine Stimme der CDUFDPCSUGRÜNESPD !!!!

      Kundig machen, Grundeinkommen ist wählbar, Direktkandidaten sind wählbar, Hartz ist abwählbar!
      Über 8 Millionen Betroffene sind eine Mehrheit aller Parteimitglieder!

      Herzlichst, Grüße aus Kiel,

      Lutz

      Löschen
    2. "Wenn zwei Menschen aufeinander treffen, sind auch zwei Meinungen mit anwesend."

      Die Meinung von Frau Drohsel hätte mich interessiert. Ich kenne Sie aus den Medien als sehr engagierte Streiterin für eine solidarische Gesellschaft. Leider ist sie 2010 von der Bildfläche verschwunden. Ich hoffe immer noch auf eine begabte Politikerin, die frischen Wind in eine zu Eis erstarrt SPD bringt, und frage mich, wie sich das politisches Engagement und die Standpunkte von Franziska Drohsel seitdem entwickelt haben - nicht zuletzt in Bezug auf Hartz-IV, die Sanktionsproblematik, und die Arbeit von Ralph Boes.

      Frank B.

      Löschen
  74. Verschiedene Seiten gab es nicht unter den Teilnehmern, sondern unter den Konfliktparteien in der Gesellschaft, wie der AA, dem BVG, der Gesetzgebung, sowie den politischen, rechtlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Somit gab es keine Konflikte im Gesprächskreis, sondern in der Beurteilung, welche Urteile die Gerichte sprechen:
    - Kann eine Maximalforderung, wie die Abschaffung von Hartz4, überhaupt von einem Gericht verfügt werden?
    - Wird Hartz 4 schlimmer, falls wir scheitern?
    - Was gehört in ein Gutachten über die Sanktionen?
    - Wird es wertlos, wenn es erkennbar Partei ergreift?
    - Welche Rolle spielt die Definition der Begriffe Menschenwürde, Sozialstaat oder Arbeit?

    Eine Rohfassung des Gutachtens ist noch nicht veröffentlicht. Doch dafür war der gestrige Abend sehr hilfreich, zumal die über 50 Teilnehmer sehr kompetente Hinweise zu diesen Aspekten lieferten. Wir sind einen Schritt weiter!

    Übrigens wurde Sarah Wagenknecht zum nächsten Club Voltaire eingeladen (vorbehaltlich ihrer Zusage). Es geht hier um den freien Meinungs- und Gedankenaustausch und nicht um halbherzige Missionierung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. OK. Ich glaube, jetzt kann ich etwas besser nachvollziehen, was die Kommentierung auf bürgerinitiative-grundeinkommen.de sagen will, und welche Fragen inhaltlich behandelt wurden.
      Danke für die Info.

      Schade, dass ich nicht dabei sein konnte. Die unterschiedlichen Beurteilungen hätte ich gerne mit angehört.

      Frank B.

      Löschen
  75. Politiker in ganz Europa eifern den Hartz Reformen nach. In England liegen Labour und Konservative im Wettstreit, wer die härtesten Massnahmen ergreift http://www.guardian.co.uk/politics/2013/apr/06/labour-plans-shift-welfare-payouts

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man muss nicht Nostradamus sein um den Lauf der Geschichte voraus zu sagen.Diese(Regierung)wird sich mit all seinen negativen Fazetten selbst zu Grabe tragen.Nur eine Frage der Zeit das System neu zu formieren.Gerecht und Bürgerfreundlich,friedlich,zivilisiert.So sollte es sein.Freiwillig wird sich dieses System natürlich nicht ändern oder gar selbst abschaffen.Aber der Druck der breiten Masse wird das Unrechtssystem erheblich beeinflussen.Die Bürger dieses Landes sind nicht unzivilisiert,es ist die sogennante Oberschicht,die jeden Tag aufs neue in,s Maßlose Ungerechtigkeit produziert.Hartz 4 und all das ganze Unrecht gehört in die Tonnen,füllen wir Sie.

      Löschen
  76. Guru Hautabmiteuremmist7. April 2013 um 09:34

    "Das Volk hat das Vertrauen der Regierung verscherzt. Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes?"
    (Bertolt Brecht)

    AntwortenLöschen
  77. Die Normalen sind die Kranken! Erich Fromm 1977

    Ein sehr empfehlenswertes Kurzvideo! Das ist nur ein Beweis dafür, dass das Problem die angepassten Systemidioten sind.

    Link: http://www.youtube.com/watch?v=U7cyeqgNgH8

    AntwortenLöschen
  78. Wir sind das Volk ! http://www.youtube.com/watch?v=pnmGTENBrzM

    AntwortenLöschen
  79. Staubsaugervertreter verkaufen Staubsauger,Volksvertreter...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... warum sollten gerade Volksvertreter aus der Art schlagen?

      (Dieser Spruch war allerdings in "Wende"zeiten auf die Volkskammer gemünzt.)

      Heute stimmt das mehr denn je

      LG Torsten

      Löschen
  80. Was hält IM Larve da in den Händen ?

    http://d3j5vwomefv46c.cloudfront.net/photos/large/522215190.jpg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ab solut unmöglich, dass diese Frau mal etwas so Sinnvolles getan hat...

      LG Torsten

      Löschen
  81. Napoleon über die Deutschen

    „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guru Hautabmiteuremmist7. April 2013 um 16:49

      Ich bin auch Deutscher, aber dieser Schuh passt MIR nicht!

      Löschen
    2. Napoleon sagte auch, mit den Deutschen kann man keine Revolution machen.Dieser Wortlaut hat sich bis heute gehalten,wie recht er doch hatte.Dabei geht es doch heute friedlich und gesittet zu.

      Löschen
    3. Und Erich Kästner
      "Der Revoluzer"

      und Berthold Brecht
      "... das Volk, den braven Lümmel"

      Island hat für alle Einschnitte gemacht, es haben alle mitgestimmt, es haben alle verzichtet zugunsten einer Zukunft. Dieses Angebot hatte aber der Staat gemacht, ich wünschte es Zypern, Portugal, Griechenland, Spanien. Warum wird dieser Weg nicht von der EU vorgeschrieben, wo er doch so positiv ergebnisreich ist?

      Aber das geht vom Thema weg. Sorry.

      LG Torsten

      Löschen
  82. Ich frage mich,was mit Hartz IV passiert wenn bald die EU zusammenbricht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hartz IV beim Zusammenbruch der EU

      wird ein Angleichen der Sozialsätze zur Folge haben, wie für die Betraoffenen gewohnt auf dem niedrigsten, vielleicht noch nach unten "korrigierten" Niveau.
      Das könnte dann aber die Grundlage einer europaweiten Verständigung der sozial Benachteiligten haben. Hoffentlich bleibt uns die Zwischenstufe des "Starken Mannes" erspart.

      LG Torsten

      Löschen
  83. Schärfere Kontrollen von kranken Hartz IV Empfängern

    http://www.gmx.net/themen/finanzen/wirtschaft/16ab348-schaerfere-kontrollen-kranken-hartz-iv-empfaengern#.A1000146

    AntwortenLöschen
  84. Habe heute eine Petition beim Petitionsausschuss eingereicht:

    Wortlaut der Petition
    Der Deutsche Bundestag möge beschließen…
    das die Verantwortlichen - Minister, Abgeordneten, Sozialrichter, Sachbearbeiter, usw. - für die Sozialgesetze
    und ihre Umsetzung, diese erst einmal in einer Erprobungs- und Erfahrungsphase mit ihren Familien am
    eigenen Leib erfahren müssen.
    So wie es eine Petition in England gegen Iain Duncan Smith fordert. (Mit über 400.000 Mitzeichnern in
    kürzester Zeit.)
    Begründung
    Obwohl immer mehr Menschen im Sozialleistungsbezug auf Einrichtungen der Tafeln, Suppenküchen etc.
    zurückgreifen müssen, Energiekosten nicht mehr bezahlen können, werden die Sozialleistungen als
    ausreichend dargestellt.
    Trotz des Urteils der Bundesverfassungsgerichtes vom 09.02.2010 werden immer noch Sanktionen in das
    unveräußerliche Grundrecht auf eine menschenwürdige Existenz vorgenommen. Die Garantie eines
    Mindestmaßes an soziokultureller Teilhabe an der Gesellschaft ist bis heute immer noch nicht umgesetzt.
    Ich bin überzeugt, dass eine richtige Berechnung und Zumessung von Sozialleistungen nur stattfinden kann,
    wenn die Verantwortlichen, ihre Entscheidungen an sich selber erfahren dürfen.
    Anregungen für die Forendiskussion
    Ich bin überzeugt, wenn Frau von der Leyen, nach der bestehenden Sozialgesetzgebung leben müsste, würde
    sie nach kürzester Zeit als erstes einmal die Sanktionen gegen Bedürftige aufheben und nicht noch erweitern.
    Zumal selbst Herr Alt von der Agentur für Arbeit zugibt, dass der tatsächlich Missbrauch von Sozialleistungen
    nur verschwindend gering ist und eine Gesellschaft damit leben können muss.
    Auch für die Annahme vonTätigkeiten, würden dann ganz schnell neue ethisch und moralisch korrekte
    Rahmenbedingungen geschaffen werden, denn auch eine Frau von der Leyen oder sonstige(r) zuständige(r)
    Minister(in) würde sich reell kaum ausbeuten und versklaven lassen.
    Und was die Regelleistungen angeht, wenn die Herren und Damen Abgeordneten nicht mehr genug Geld für
    ihre Grundbedürfnisse hätten, wie Nahrung, Kleidung, Heizung, Miete usw. würden sie auch das ganz schnell
    ändern.
    Ich bitte um zahlreiche Mitzeichnungen, damit wir beweisen, dass wir in einem sozialen Rechtsstaat leben.

    Mal schauen ob sie veröffentlicht wird.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier würden sicherlich einige mitzeichnen!
      Allerdings gibt es ja eine erste Antwort auf eine derartige Petition heute in den BLÖD-Medien zu erlesen:

      Die Jagdsaison auf Hartz IV Empfänger ist eröffnet:

      Zitat Anfang:
      Geheimplan

      Jagd auf kranke Hartz-IV-Empfänger
      Zitat Ende!

      Menschenjagd in den selbsternannten Boulevardmedien angekündigt!
      Das nenne ich mal Pressefreiheit oder schlicht und Einfach Volksverhetzung mit strafrechtlicher Relevanz!

      Herzlichst, Grüße aus Kiel,

      Lutz

      Löschen
    2. Leider nicht mit strafrechtlicher Relevanz!

      In diesem "wunderbaren Rechtsstaat" darf jeder der Geld, Einfluss oder ein öffentliches Amt innehat Volksverhetzung, Kapitalvernichtung betreiben bis hin zum "sozialverträglichen Ableben" der Opfer ohne das dies strafrechtlich relevant wäre. Da wird kein Staatsanwalt tätig! Im besten Fall informiert und warnt er noch die Täter.

      Löschen
  85. "Im alten Rom hat ein Senator vorgeschlagen, man sollte alle Sklaven mit einem weissen Armband versehen, um sie besser erkennen zu können. “Nein”, sagte ein weiser Senator, “Wenn sie sehen wie viele sie sind, dann gibt es einen Aufstand gegen uns."

    AntwortenLöschen
  86. Hartz IV - Mitglied der Hartz-Kommission erzählt nach 10 Jahren die wahre Geschichte

    http://www.youtube.com/watch?v=-Xf_4STuRh8

    AntwortenLöschen
  87. Hallo lieber Ralf.
    Meine Unterstützung sei dir weiterhin sicher.
    Ich drücke dir fest beide Daumen.
    Wie sieht es eigentlich mit der Internationalen Menschenrechtsorganisation aus. Haben Die nicht auch mal langsam ein Wörtchen dazu zu sagen, das hier Menschenünwürdigende Sanktionen verhängt werden.
    Ich bete für dich.
    MfG Danny

    AntwortenLöschen

Liebe Schreiberin, lieber Schreiber - ich freue mich über ihre Kommentare und veröffentliche sie so schnell wie möglich. Ich bitte allerdings, sich strikt ans Thema des Posts zu halten. Für die Bezugnahme wäre es sehr schön, die Kommentare würden mit NAMEN (oder Kürzel) versehen werden. MfG, Ralph Boes