Donnerstag, 17. Oktober 2013

Nachrichten für die BbG

Oktober 2013 - Am Rande notiert

Während intern die Vorbereitungen weiter gehen, bleibt die Veröffentlichung im Stillstand.
Wir hoffen täglich auf grünes Licht, aber gedulden uns, aus organisatorischen Gründen.
Derweil bleibt ein kleiner Blog aktiv:  http://nachrichten-fuer-die-bbg.blogspot.de/

Kommentare:

  1. Die Nachrichten für die BbG geben einen neuen Blickwinkel frei, den ich für informativ und interessant halte. Tatsächlich wurde Ralph vom Veranstalter nach Basel eingeladen und schwamm dort buchstäblich in 15 Tonnen goldfarbenem echten Geld, im Wert von zusammen 400.000 Schweitzer Franken, bei dieser Aktion. Das Geld bedeckte den zentralen Platz komplett und wurde danach mittels eines Spezialfahrzeuges "Saugen & Blasen" wieder eingesammelt. Diese Aktion ging weltweit durch die Medien. Auch Twitter und Facebook zeigen davon viele Fotos, darunter auch solche mit Ralph.

    Das Jobcenter antwortete Jenen, die darüber Ralph ein Darlehen zukommen lassen wollten und gab zugleich die Information, dass es möglich wäre, mit Ralph direkt ein Darlehen zu vereinbaren. Daran arbeiten wir, damit es nicht als Einkommen wirkt. Ein Anderkonto über einen Notar wäre hier am sichersten, jedoch aufwändig und teuer. Alternativ könnte ein Anwalt auch ein spezielles Unterkonto beaufsichtigen zu dem zusätzlich die Verwaltung durch eine Bank zu klären ist. Für die dafür erforderlichen Vollmachten benötigen wir noch einigen Aufwand. Erst danach wird dieser Weg und seine Veröffentlichung möglich.

    Inzwischen landen bei uns Gewaltaufrufe und Zweifel an Ralphs Existenzbedrohung, welche uns verunsichern wollen. Letzters ist bereits häufig beantwortet worden. Da dadurch keine sachlich neuen Argumente auftauchen, bleibt uns nur die Geduld, bis es voran geht.

    Herzlichst! Detlef

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vorgestern war es noch meine Vorabinfo, morgen kommt der richtige Aufruf und heute gibt es schon die erste Veröffentlichung hier:

      http://wir-sind-boes.de/aufruf.html

      Ich denke, dass hier verständlich wird, dass es um Ralphs Existenzsicherung, die Unterstützung seiner Prozesse und die Solidarität mit anderen Sanktionsbetroffenen geht. Grade vom Erfahrungsaustausch untereinander verspreche ich mir verstärkende Impulse und zusätzliche Ideen.

      Diesen Aufruf unterstütze ich hiermit voll und sehr gern!

      Herzlichst! Detlef

      Löschen

Liebe Schreiberin, lieber Schreiber - ich freue mich über ihre Kommentare und veröffentliche sie so schnell wie möglich. Ich bitte allerdings, sich strikt ans Thema des Posts zu halten. Für die Bezugnahme wäre es sehr schön, die Kommentare würden mit NAMEN (oder Kürzel) versehen werden. MfG, Ralph Boes