Donnerstag, 4. Dezember 2014

"Inwiefern wird durch die Sanktionen meine WÜRDE geachtet und geschützt?"

Zu den Prozessen ...
 


 
 

Kommentare:

  1. lieber herr boes. ich gratuliere zu dieser präzisen frage, die die absurdität der sanktionpraxis offenlegt und den verdacht aufkommen lässt, dass gehorsam, für die hier agierenden institutionen wohl noch über der menschenwürde steht. voller bewunderung für ihre aufrichtigkeit und ausdauer, mit herzlichen grüssen a.attia

    AntwortenLöschen
  2. "...Ihre Frage kann im Sinne des SGBII keine Berücksichtigung finden" - sagt der eiskalt berechnende Haushaltscomputer; es soll ihm Augenzeugenberichten zufolge sogar ein weisser Bart gewachsen sein. Wie schade bloss, dass der keine "Guru Meditation" kennt!

    AntwortenLöschen
  3. Lieber Ralph, du merkst doch, dass der Mainstream sowohl bei Hartz4 als auch bei den Friedensdemos, voll auf stur stellt. Er will partu nicht, dass diese Meinung mehrheitsfähig wird, bzw. das jeder Einblick ins Innere erhält - und somit evtl unserer Meinung wird.

    Neueste Urteile zur Residenzpflich bei Asylanten, oder Arbeitsfreizügigkeit bei Asylanten, und Existenzminimum usuwusuwuwusuwu...es lässt sich beliebig erweitern, zeigt doch auf, dass die Eliten DIESEN Kurs im keinen Fall eintreten wollen! Es macht eher den Anschein, dass Hartz4 und weitere Grausamkeiten der Agenda2010 exportiert wird. Und anschliessend wird das undemokratische EU Parlament die Versklavung dulden.

    Unsere Gesellschaft in DE - aber bald auch EU weit- wird zwangläufig in...
    - funktionierst du und tust das was du tun sollst,
    - oder rebellierst du
    geteilt. Es deutet sich schon eine EU Verfassung an, die Grauenhaft sein wird.
    Und durch diverse Ängste bekommt man letztenendes zum Funktionieren, und die Eliten schaukeln sich weiter.......
    Wenn man aus der Geschichte lernen will, gab es eigentlich nur ein Mittel zum Sturz oder Umdenken von Eliten

    AntwortenLöschen
  4. Ja Ralph, es ist wirklich wahr. Deine Würde wird tatsächlich durch die Sanktionen geschützt.

    Denn:

    "Es ist unstreitig zulässig, jemandem, der sich der Mitwirkung entzieht, Leistungen zu kürzen. Wenn er seine Mitwirkung (*) im Wissen um die Konsequenzen verweigert, liegt eben kein Fall des Verstoßes gegen die Menschenwürde vor, wenn ihm dann Leistungen gekürzt werden. Er hat auf Leistungen verzichtet. Gegen die Würde verstieße es aber, ihm gegen seinen Willen die Leistungen aufzudrängen."

    Das sagt uns zumindest Matthias Zimmer, Mitglied der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft und seit 2009 Bundestagsabgeordneter der CDU, hier am 17.06.2014 auf abgeordnetenwatsch:

    http://www.abgeordnetenwatch.de/prof_dr_matthias_zimmer-778-78589-3.html#questions

    Der Herr ist übrigens Geschichts- und Politikwissenschaftler und Honorarprofessor an der Uni Köln:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Matthias_Zimmer

    --

    (*) Das bedarf einer Erklärung. Mit "Mitwirkung" meint er wahrscheinlich, wenn die Leute sich den Anordnungen des "Jobcenter" fügen. Dass sie sich ihrer Zurichtung nur deshalb vordergründig nicht widersetzen, weil sie Angst vor Sanktionen haben, kann sich ein konservativer Honorarprofessor eventuell nicht vorstellen.

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin das Böse:

    "Inwiefern wird DURCH DIE SANKTION (!) meine WÜRDE geachtet und geschützt ?"

    ----
    Jedes "Land" hat sein eigenen BIP als Gewinn .Es findet ein Kampf gegeneinander statt, so das man gezwungen ist "mithalten " zu können.

    Darum wird Geld dort fließen was dafür sorgt das mehr Gewinn entsteht, für das wohl aller die im Land leben.
    Deswegen werden z.B auch vereinzelt sehr viele Waffen verkauft weil dadurch viele Einnahmen generiert werden, was letztendlich dem "Volk"-( den die höhere Gewinne erzielen eingeflossen) bzw. weitere Gewinne produziert werden.

    Deswegen muss jeder das tun um den Gewinn möglichst hoch halten zu können.
    Jeder braucht nur soviel das es zum leben reicht bzw. der Gewinn allem zu Gute kommen kann im Land.( Auch wenn der hauptsächliche Gewinn immer den wenigen zugute kommt, so halten sie es doch es zu vermehren und das Land Gewinnträchtig zu behalten, um nicht der verlierer anderes Landes zu sein )

    Der Markt ist hart umkämpft deshalb wird das Opfer bzw. die Würde dahingehen richtig gestellt das das Gewinn die Würde trägt.
    Natürlich ist hier die Würde anders zu verstehen in der Divination, denn sonst wäre bzw. ginge es vielen Menschen noch schlechter als jetzt, deshalb wird durch die Gewinn Maximierung die Würde soweit wie möglich gehalten.

    --------------
    Ich bin das "Gute"

    Dass das leben anders besser funktioniert ohne Krieg muss erst verstanden werden. Das Produkte , Energie unabhängiger existieren werden kann, muss erst aktiviert gelernt verstanden werden im Zusammenhang frieden zu wollen, denn heute wird Kampf gegeneinander vermehrt erlernt und deshalb ein zusamenhang was Frieden ist und gehandelt nicht verstanden.
    Da das Denken immer noch vom alten her funktioniert versteht man die Dinge nicht anders wie etwas zu funktionieren hat oder geändert bzw. verbessert werden kann.
    Natürlich mit Hilfe von Massen Propaganda welche die Meinungsmache der meisten lebenden Menschen erstellt was sie zu denken haben.

    Es braucht seine Zeit bis der Geist sein Wesen verändert und begreift das Krieg bzw. das Gegeneinander das gegenteil von Gut ist.

    Viele tausende Jahre hat es gebraucht das falsche verstehen in den Genen zu pflanzen.
    Nun es neu zu erlernen und bis es im Speicher reaktivierbar wird braucht ebenfalls mehrere Generationen.
    Seit einigen Jahren findet nun eine Bewegung statt. Die Menschen brauchen Zeit um zu lernen was geschieht.

    Da alles im Universum gespeichert wird und unbewusst jedem alles Zugang gegen wird, wird das begreifen erst nach einer Zeit Aktiver und verständlicher der zusammenhänge .

    Es ist eine Geschichte die sich immer verändert hat.
    Es wird eine Evolution geben .
    Der Krieg und Gier wird nicht mehr sein, doch die jetzige Zeit muss sein um es zu überwinden.

    Bitte aber weiterhin Aktiv bleiben, denn von alleine kommt nichts.
    Die Gefahr eines Atomkrieges ist realer als man fassen kann.

    Vielen Dank

    AntwortenLöschen
  6. Diese Fragen gehören an alle Abgeordneten gestellt - ich mache das (habe leider kein gutes Programm für alle hunderte von Mailadressen) aber ich gebe Feedback, wenn da reaktionen kommen. Ggf. könnte das auch auf wir-klagen-an.de veröffentlicht werden bzw. unter die Abmahnungen gemischt werden, wenn wieder welche geschickt werden an einzelne JC-Sanktionierende oder SanktionsbauftragerInnen...

    P.S.: wie wäre es mal mit "Sanktions-Gleichstellungsbeauftragten"?

    AntwortenLöschen

Liebe Schreiberin, lieber Schreiber - ich freue mich über ihre Kommentare und veröffentliche sie so schnell wie möglich. Ich bitte allerdings, sich strikt ans Thema des Posts zu halten. Für die Bezugnahme wäre es sehr schön, die Kommentare würden mit NAMEN (oder Kürzel) versehen werden. MfG, Ralph Boes