Dienstag, 31. Dezember 2013

Gruß zum neuen Jahr

Aus dem Leben heraus sind der Wege zwei dir geöffnet,
Zum Ideale führt einer, der andre zum Tod.
Siehe, wie du bei Zeit noch frei auf dem ersten entspringest,
Ehe die Parze mit Zwang dich auf dem andern entführt.

Liebe Freunde –
dieses zutiefst sinnige Wort Friedrich Schillers möchte ich uns allen auf dem Schritt ins neue Jahr mitgeben …
Mögen wir uns beizeiten daran erinnern
und die entsprechenden Konsequenzen ziehen. :-)

Es grüßt euch alle herzlichst:
Ralph 
  

Kommentare:

  1. Möge Fortuna den Tiger im freien Feld immer beschützen.
    Gruß Evelyne

    AntwortenLöschen
  2. An Ralph und dem gesamten Team Boes und überhaupt an Alle die hier lesen und kommentieren, ein guten Rutsch und alles gute im neuen Jahr!

    AntwortenLöschen
  3. Danke Ralph, ich werde mich bestimmt beizeiten an den Spruch erinnern.

    LG Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schön, auch dir Ralph alles gute!
    Und jetzt kommt noch ein schlauer Spruch:
    I cant get no satisfaction, but I try
    Mick Jagger vom rollenden Stein (Zeitepoche: Spät- Bar- Rock)
    In dem Sinne allen Rockern, Nicht Rockern, Erwerbstätigen und Nicht Erwerbstätigen, Frauen und Nicht Frauen, Hunde und Katzen: Papa Rock hat Euch lieb und wünscht ein gutes Neues, seid kreativ, lebt das Leben mit Demut, aber lasst es dabei krachen. Straft die Lügen, die behaupten, dass Leben sei dazu da, dass zu machen, was andere sagen, die einen wirtschaftlichen Vorteil davon haben. Das Leben ist ein Geschenk, um die Zeit zu nutzen, denn es gibt viel zu tun. Grundeinkommen ist die Konsequenz, die jedes Leben achtet, nur weil es da ist. Denn weil es da ist, will es wachsen.
    Es strebt nach Gestaltung, weil es selbst Gestalt ist. Nutzen für andere? Immer 100 Prozent.
    Es grüsst Papa Rock

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Geil! Thank you! - breitgrins, Ralph

      Löschen
  5. Ich wünsche euch allen
    - Einsichten
    - Hoffnungen, die durch diese reale Gesellschaft nicht zu sehr untergraben werden sollen
    - Aktivitäten, deren Wirkung IHR beherrscht
    - und natürlich Gesundheit, Schaffenskraft und wenn möglich, ein erfüllendes berufliches Wirken.

    LG Torsten

    AntwortenLöschen
  6. Danke Ralph,

    man könnte auch sagen, "Ein Baum der fällt, macht mehr krach als ein Wald der wächst (tibetanische Weisheit)." Mögen unsere Wälder sich entfalten und weise gedeihen.

    Ich wünsche unseren Wäldern ein erfreuliches und segensreiches neues Jahr.

    LG

    AntwortenLöschen
  7. Ein gutes neues Jahr und viel Glück!

    AntwortenLöschen

Liebe Schreiberin, lieber Schreiber - ich freue mich über ihre Kommentare und veröffentliche sie so schnell wie möglich. Ich bitte allerdings, sich strikt ans Thema des Posts zu halten. Für die Bezugnahme wäre es sehr schön, die Kommentare würden mit NAMEN (oder Kürzel) versehen werden. MfG, Ralph Boes